Die Story prickelt wie ein schön gespritzter Weisswein. Die Migros, so meldete es die «SonntagsZeitung», will sich konkret mit dem Thema Alkohol-Verkauf in ihren Supermärkten befassen.  

Das Thema gärt im Konzern zwar schon lange, aber nun wird es auch traktandiert: Im November beugen sich die Migros-Delegierten über das pikante Dossier, danach würde es zu einer Urabstimmung bei den Genossenschafterinnen und Genossenschaftern – 2.3 Millionen an der Zahl – kommen.