1. Home
  2. Unternehmen
  3. Investor Airesis übernimmt Skihersteller Movement

Wintersport
Investor Airesis übernimmt Skihersteller Movement

Movement-Skier: Die Firma mit dem Schweizer Kreuz auf dem Apfel wechselt die Besitzerhand. PD

Seit über zwölf Jahren steht der Name «Movement» für hochwertige Freeride-Ski-Ausrüstung aus dem Waadtland. Das Schweizer Unternehmen wechselt jetzt die Hand. Eine Beteiligungsgesellschaft übernimmt.

Veröffentlicht am 01.06.2015

Die Beteiligungsgesellschaft Airesis übernimmt 92 Prozent der waadtländischen Movement Gruppe, die Freeride-Skier herstellt. Angaben zu den finanziellen Details wurden keine gemacht.

Movement beschäftigt rund 120 Mitarbeiter. Die Gruppe besteht aus den Unternehmen Wild Duck, welche die Marke Movement besitzt, sowie der Vertriebsfirma Casoar, wie es in einer Mitteilung von Airesis vom Montagabend heisst. Die Movement-Gruppe setzte zuletzt rund 15 Millionen Franken um.

Synergien mit Le Coq Sportif

Das Management werde weiterhin an Bord bleiben, besonders Movement-Chef Serge Baud, heisst es weiter. An der bisherigen Unternehmensstrategie von Movement soll ebenfalls festgehalten werden.

Die in Montreux ansässige Beteiligungsgesellschaft Airesis ist bereits Aktionär von Le Coq Sportif, einer französischen Sportmarke. Airesis verspricht sich Synergien zwischen Casoar und Le Coq Sportif: Le Coq Sportif könne das Schweizer Vertriebsnetz nutzen, um seine Marke in der Schweiz voranzubringen.

(sda/ise)

Anzeige