Als nächster CEO von Amazon wurde Andy Jassy nominiert, der Leiter der Cloud-Sparte. Jeff Bezos, geboren 1964, hatte den E-Commerce-Konzern seit seiner Gründung im Jahr 1995 geleitet – und wurde damit zu einem der reichsten Menschen der Welt.

Allerdings bleibt er nach dem Wechsel im dritten Quartal 2021 Vorsitzender des Boards, also des Verwaltungsrates, und wird damit weiterhin eine mächtige Rolle spielen.

«Das, was es ist, wurde Amazon wegen seiner Erfindungen», liess sich der Unternehmensgründer zitieren. «Wir machen zusammen verrückte Dinge und machen sie dann normal. Wir waren Vorreiter bei Kundenbewertungen, personalisierten Empfehlungen, dem wahnsinnig schnellen Versand bei Prime, bei Just Walk Out-Shopping, beim Klimaversprechen, bei Kindle, Alexa, Infrastruktur-Cloud-Computing und vielem mehr.»

Die heutigen Finanzergebnisse seien die «langfristigen kumulativen Resultate» dieses Erfindungsgeistes. Nun sei Amazon in seiner kreativsten Phase – was dies «zu einem optimalen Zeitpunkt für einen Übergang» mache, so Bezos.

Folgt mehr.