Der Schweizer Unternehmer Peter Mettler hat die Mehrheit der Aktien an der LH&E Management AG übernommen. «Damit unterstreicht der erfolgreiche Investor sein Vertrauen in die Marke Kameha und deren Führungsmannschaft», heisst es in der Mitteilung – mehr als zwei Drittel der Kameha-Muttergesellschaft seien damit in Schweizer Hand.

Bereits im Januar 2013 hatte sich Mettler mit einem Fünftel des Aktienvolumens am Unternehmen beteiligt. «Ich werde nun weitere Investoren ansprechen, um das Wachstum von Kameha Hotels & Resorts zu forcieren», wird Mettler zitiert.

UBS-Fondsgesellschaft als Immobilien-Eigentümer

Der Grundstein für diese finanzielle Zusammenarbeit sei bereits 2012 gelegt worden, als Carsten K. Rath, Gründer und CEO der Kameha Hotels & Resorts, auf der Suche nach einem Betreiber für das heutige Hotel Kameha Grand Zürich auf Mettler traf.

In der Zwischenzeit sei der Rohbau abgeschlossen und die Fassadenarbeiten hätten begonnen, heisst es – das Hotel solle planmässig im Frühjahr 2015 eröffnet werden. Eigentümer der Immobilie ist die Turintra AG, ein Fonds der Schweizer Grossbank UBS.

(vst)