Da staunen selbst gestandene Unternehmer: Innert 20 bis 30 Minuten segneten die Banken heute Notkredite bis 500’000 Franken ab – und zahlten sie aus. 

Um 8 Uhr öffneten Hunderte Schweizer Banken ihre virtuellen Schalter. Dort standen Hundertschaften von Bankern bereit – Kreditexperten, KMU-Betreuer, Techniker, Kundenbetreuer, Juristen –, die den Ansturm der KMU-Unternehmer abfingen.

Ein Blick auf den vom Bund vorgegebenen One-Pager und die Kontrolle der angekreuzten Felder genügt den Bankern im Regelfall, um die Kreditauszahlung freizugeben.

Schnelle Überweisung

Zentral ist natürlich, ob die Firma von der Corona-Pandemie ersthaft getroffen ist und wie hoch der Umsatz 2019 war.

Einer, der ganz schnell reagierte, war Roman Hermann, Eigentümer der Firma Pure Foods AG, die in Zürich drei Restaurants mit dem Namen «Gärtnerei» plus einen Home-Delivery-Service betreibt.

Ab dem 16. März ging in der Firma gar nichts mehr, nachdem dem Bundesrat die faktische Schliessung von Sportclubs, Läden oder Restaurants angeordnet hatte. Bereits gestern hatte Hermann das notwendige Formular ausgefüllt und heute morgen um 8 Uhr eingereicht. Um 8.30 Uhr erhielt er einen Anruf des Kundenberaters seiner Hausbank Credit SuisseDieser bestätigte den Eingang seines Gesuchs und die Auszahlung über rund 350’000 Franken.

Bis 11 Uhr 2000 Anträge

Pure-Foods-Chef Hermann zeigt sich von der Effizienz seiner Hausbank beeindruckt. Der Kredit hilft ihm über den Liquiditätsengpass, der durch die Schliessung betroffen ist.

Seine Firma beschäftigt rund 50 Mitarbeitende. Hermann ist einer von vielen Unternehmern, die heute bei ihrer Hausbank anklopfen und einen Kredit zu null Prozent beantragen. Bei der Credit Suisse, einer der führenden Banken im KMU-Geschäft, sind bis um 11 Uhr rund 2000 Anträge eingegangen. Die UBS meldete am Nachmittag rund 3000 Anträge. 300 Mitarbeitende und 100 Roboter seien im Einsatz, um diese und die kommenden Anträge zu bearbeiten.

Anzeige

CS-Schweiz-Chef André Helfenstein: «Wir erwarten einen grossen Ansturm»

Heute starten die Banken ihre Kreditvergabe. Die CS wolle dabei nichts verdienen, versichert CS-Schweiz-Chef André Helfenstein im Gespräch hier

Rund ein Drittel dieser KMU hätten ihren Kredit bereits auf dem Konto, heisst es bei der Bank.

Die Credit Suisse und auch die anderen Banken stellen unter Beweis, dass es bei der Kreditvergabe ganz schnell gehen kann. Zumal wenn der Bund für die Notkredite mit einer Laufzeit von fünf Jahren garantiert.   

André Helfenstein, Schweiz-Chef der Credit Suisse, sagt im Interview mit der HZ: «Insgesamt stehen bei der Credit Suisse über 500 Leute bereit.» Und es ist der Wunsch von Finanzminister Ueli Maurer, die Liquiditätshilfen innert 30 Minuten auszuzahlen. «Wir setzen alles daran, diese Frist einzuhalten.»