1. Home
  2. Unternehmen
  3. Kosmetik-Riese Rituals will die Schweiz erobern

Expansion
Kosmetik-Riese Rituals will die Schweiz erobern

Raymond Cloosterman: Der Rituals-Chef hat die Schweiz im Visier. Andreas Terlaak

Die holländische Kosmetik-Kette will in der Schweiz Fuss fassen. In den nächsten Jahren will Rituals hierzulande Dutzende Shops aufbauen. Doch die Standortsuche gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Von Andreas Güntert
am 29.12.2014

Die holländische Kosmetik-Kette Rituals plant den Schweizer Roll-Out. Das Unternehmen betreibt weltweit 350 eigene Läden, setzt 300 Millionen Euro um und wächst jährlich 30 Prozent. Nun hat Rituals in Zürich den ersten Ableger eröffnet. Im Gespräch mit der «Handelszeitung» skizziert Rituals-Gründer und CEO Raymond Cloosterman die Pläne für die Schweiz: «40 eigene Shops in den nächsten vier bis fünf Jahren.»

Bis Ende 2015 sollen in der Schweiz laut Cloosterman acht bis zehn eigene Läden eröffnet werden. Darüber hinaus sei man in Verhandlungen mit führenden Warenhäusern über eine Shop-in-Shop-Präsenz.

Schwierige Standortsuche

Die schwierige Schweizer Standortsuche dämpft Cloostermans Optimismus etwas: «Es ist unglaublich, wie viel Schlüsselgeld man hier an guten Lagen bezahlen muss.» Im nahen Ausland jedenfalls komme er bedeutend einfacher vorwärts. Und günstiger: «Für einen Laden an der Zürcher Bahnhofstrasse kann ich sechs Lokale an bester Lage in deutschen Grosstädten eröffnen.

 

Anzeige