Die anhaltend schlechten Nachrichten bei der Credit Suisse (CS) scheinen zunehmend die Kundschaft zu vertreiben. Diese steht nun bei den Konkurrenzbanken – insbesondere bei solchen mit Staatsgarantie – Schlange, wie Rückmeldungen von Kundinnen, Kunden und Banken zeigen. 

«Ich eröffne gerade ein Konto bei der ZKB. Nun hat mir der Berater gesagt, meine Unterlagen seien noch nicht verarbeitet, weil es ein bisschen einen Stau gibt bei den Kontoeröffnungen», berichtet eine Noch-nicht-ganz-Kundin der Zürcher Kantonalbank (ZKB).

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Ihr Dossier habe wegen vieler Neukunden und Neukundinnen, die von «einer gewissen Bank» hierher wechseln, noch nicht bearbeitet werden können. Die Pressestelle der ZKB bestätigt zwar, dass derzeit mehr Konten eröffnet werden, möchte dazu aber keine weiteren Angaben machen.