Mit einer grossen Rochade in der Führungsspitze hat die Karl Steiner Holding an der ordentlichen Generalversammlung vom 11. April 2008 für Aufsehen gesorgt. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden der ehemalige CEO der Grossbank UBS, Peter Wuffli, sowie Unique-Verwaltungsratspräsident und Ex-Kuoni-Präsident Andreas Schmid. Am Wochenende ist zudem Arthur R. Wettstein «als Beitrag zum Generationenwechsel» von seinem Posten als CEO des Totalunternehmens zurückgetreten. Bis zur Ernennung seines Nachfolgers übernimmt interimistisch Alleininhaber und VR-Präsident Peter Steiner die operative Leitung. «Die Wechsel kamen für mich sehr überraschend», sagt Rainer Sigrist, Verwaltungsrat des Generalunternehmens HRS Hauser Rutishauser Suter und Vorgänger von Arthur Wettstein als Präsident des Verbands Schweizerischer Generalunternehmer (VSGU). «Die zahlreichen Veränderungen regen jedenfalls zum Denken an und deuten auf eine mögliche Kurskorrektur bei Karl Steiner hin», so der Branchenkenner. Die Zuwahl von Wuffli und Schmid, die explizit aufgrund ihrer internationalen Führungserfahrung und Finanzkompetenz in den Verwaltungsrat der Karl Steiner Holding berufen wurden, könnten zum Beispiel auf einen Verkauf des Unternehmens ins Ausland hindeuten.

Kein Zusammenhang mit IPO

Dass mit Peter Wuffli und Andreas Schmid zwei Persönlichkeiten im Verwaltungsrat der KarlSteiner-Gruppe Einsitz nehmen, die ihre letzten Arbeitgeber unfreiwillig verlassen mussten, scheint den Totalunternehmer Steinernicht zu stören. «Beide verfügen über ausgewiesene Fähigkeiten, die wir zur Stärkung des Verwaltungsrats gesucht haben», erklärt Karl-Steiner-Sprecher Claude Sulser. Mit der Zuwahl von Wuffli und Schmid sei man sehr zufrieden.

Einen Zusammenhang zwischen der Wahl des Finanzexperten Wuffli und des Ende 2007 verschobenen Börsengangs sei nicht gegeben. Zum Rücktritt von Arthur Wettstein als CEO, der angesichts der Tatsache, dass kein Nachfolger präsentiert wurde, eher überraschend erscheint, will Sulser dagegen keine Stellungnahme abgeben.

Anzeige

Neben den prominenten Neuzugängen ernannte der Verwaltungsrat vergangene Woche Peter Jaeggi zum Leiter des Bereichs Immobilien-Entwicklung, Immo-Services sowie Immobilien-Handel und -Verkauf als Nachfolger von Heinz Rüttimann, der diese Funktion seit November 2007 ad interim ausgeübt hatte.