Lea von Bidder, gefeierte Startup-Gründerin und seit Anfang Jahr CEO des ­Kinderwunschunternehmens Ava, hat einen Branchenstar an Bord, wie erst jetzt bekannt wird: Ernest Loumaye, Ex-Forschungschef von Ernesto Bertarellis Serono, passionierter Gynäkologe und weltweit führender Unternehmer im Bereich Frauengesundheit, ist seit 2019 Verwaltungsrat von Ava.

Die entsprechende Board-Personalie wurde erst dieser Tage im Handelsregister zusammen mit dem Stabswechsel an der Spitze von Ava von Mitgründer Pascal König zu Lea von Bidder kommuniziert. Mehr noch: Ernest Loumaye, 67-jähriger CEO der in der Schweiz und in den USA kotierten Obseva, ist bereits seit 2018 bei Ava investiert, wie er auf Anfrage mitteilen lässt. «Ja, ich bin privat bei Ava investiert», schreibt er.

Ava stelle eine «verlässliche und einfache Methode zur Verfügung, mit der Frauen ihre fruchtbaren Tage bestimmen können». Ernest Loumaye hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die von der Industrie vernachlässigte Frauenmedizin voranzureiben. Nach dem Verkauf von Serono an die deutsche Merck gründete er Preglem und brachte ­Esmya zur Marktreife, eine Therapie gegen Myome, Gewebeveränderungen in der Gebärmutter. 2021 will er mit Obseva Nola­sibanlancieren, ein ­Medikament, das die Erfolgschancen von Fertilitätsbehandlungen verbessert.

Anzeige
201803, kristof Vadino, Ernest Loumaye, Tuinen van Annevoie, Annevoie

Ernest Loumaye, passionierter Gynäkologe und einer der führenden Unternehmer im Bereich Frauengesundheit, sitzt seit 2019 im Verwaltungsrat von Ava.

Quelle: Kristof Vadino

(rai)