LVMH hat eine Mehrheit am Label Off-White des Designers Virgil Abloh erworben, schreibt die «FT». Abloh gilt als zurzeit schillerndste Figur in der Fashion-Szene. 

Der 40-jährige Designer und DJ, der in den frühen 2000er Jahren als kreative rechte Hand von Kanye West bekannt wurde, arbeitet als künstlerischer Leiter bei Louis Vuitton und gleichzeitig an seinem eigenen Label Off-White. Es ist gehobene Streetwear bekannt. 

Mit dem Kauf soll nun die Rolle von Abloh bei LVMH verstärkt werden, um damit neue Marken zu lancieren und Partnerschaften mit bestehenden Marken «über den Bereich der Mode hinaus» einzugehen, schreibt der Luxuskonzern.

Der Amerikaner soll zudem auch die jüngere Zielgruppe ansprechen. Für LVMH und ihr Unternehmen Rimowa hat Abloh bereits eine Serie von durchsichtigen Koffern gemacht, die sofort ausverkauft war. Aber auch Nike und Ikea möchten mit Abloh zusammenarbeiten.

(tdr)