1. Home
  2. Manor gibt Vätern drei Wochen frei

Vaterschaftsurlaub
Manor gibt Vätern drei Wochen frei

SCHWEIZ EROEFFNUNG MANOR BERN

Manor: Dem Warenhaus ist das Image als familiengerechter Arbeitgeber wichtig.

Quelle: Keystone

Der Detailhändler verdreifacht den bezahlten Urlaub für frischgebackene Väter. So will das Unternehmen familienfreundlicher werden.

Veröffentlicht am 04.07.2019

Manor verlängert den Vaterschaftsurlaub für seine männlichen Mitarbeiter von derzeit fünf auf 15 Arbeitstag. Die Regelung gilt auch für Eltern, die ein Kind adoptieren. Zusätzlich können Väter nach der Geburt ihres Kindes noch eine weitere Woche unbezahlten Urlaub nehmen. Adoptierende Eltern können auf bis zu 13 Wochen unbezahlt verlängern.

Dem Detailhändler ist es wichtig, ein familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein. Zudem soll mit dem Schritt eine bessere Gleichberechtigung im Unternehmen erreicht werden. Frauen haben in der Schweiz einen gesetzlichen Anspruch auf 14 Wochen Mutterschaftsurlaub.

Das Thema schlägt derzeit Wellen in der Politik: Der Ständerat hatte sich am 20. Juni für zwei Wochen Vaterschaftsurlaub ausgesprochen. Vier Wochen, wie es eine Volksinitiative fordert, waren dem Rat zu teuer. Gar kein Urlaub, wofür der Bundesrat plädiert, sei nicht zeitgemäss, hiess es damals in der kleinen Kammer. Als nächstes beschäftigt sich der Nationalrat mit der Initiative.

(mlo, mit Material von AWP)

Anzeige