Bei der Suche nach einem neuen Verwaltungsrat ist der Basler Pharmakonzern Roche einmal mehr in Vevey fündig geworden. Nach Nestlé-Visionär Peter Brabeck und dessen Nachfolger Paul Bulcke nimmt nun auch der amtierende Chef des Lebensmittelriesen Mark Schneider Einsitz im obersten Gremium des Pharmakonzerns.

Für die Basler ist das zweifelsohne ein Gewinn. Schneider hat Nestlé in den vergangenen Jahren wachgeküsst. Der Nahrungsmittelmulti ist heute deutlich schneller und flexibler unterwegs als zu Zeiten von Paul Bulcke.

Auch interessant