Bei der BZ Bank ist der erst seit April amtierende Chef Ricardo Cordero bereits wieder abgetreten. Cordero habe das Institut per Ende Oktober verlassen, bestätigte Ralph Stadler, Geschäftsleitungsmitglied der Bank, einen Bericht der «Finanz und Wirtschaft» (Online-Ausgabe).

Zum interimistischen Chef ist Geschäftsleitungsmitglied Roger Steiner ernannt worden. Zu den näheren Umständen der Trennung wollte Stadler keine Angaben machen. Bis wann eine definitive Nachfolge gefunden werde, lasse sich derzeit ebenfalls noch nicht sagen.

Kein Platz neben Ebner

Cordero hatte das Amt als Chef der BZ Bank am 1. April 2014 angetreten und Nils Engel ersetzt. Zuvor war Cordero Chef und geschäftsführender Partner bei Reichmuth & Co Investmentfonds in Luzern gewesen. Die BZ Bank mit Sitz in Wollerau ist mehrheitlich im Besitz des Ehepaars Martin und Rosmarie Ebner.

Wirklich überraschen, schreibt die «Finanz und Wirtschaft», könne der Abgang Corderos nicht. Firmengründer Martin Ebner nehme zwar formal keine Funktion in der Bank wahr. Gleichwohl kümmere er sich offenbar nach wie vor aktiv um die Geschicke des Unternehmens. Neben Ebner fände kaum ein CEO Platz.

(sda/ise/ama)