1. Home
  2. Unternehmen
  3. Mutmassliche Schweizer Mafia-Firma: Millionenkonkurs

Ermittlung
Mutmassliche Schweizer Mafia-Firma: Millionenkonkurs

Rothsinvest: Nicht nur die Webseite war äusserst farbig. ZVG

Die Anlagefirma Rothsinvest Asset Management mit prominentem SVP-Verwaltungsrat ist konkurs. Der Schaden geht in die Millionen, zum Umfeld gehörten Exponenten der Camorra.

Von Christian Bütikofer
am 29.10.2012

Am 10. Oktober zeigte Rechtsanwalt Dr. Manuel Brandenberg dem Konkursgericht Zürich die Überschuldung der Rothsinvest Asset Managament an. Die Behörden in Italien ermitteln gegen die Firma wegen diverser Delikte und stellten laut italienischen Medienberichten fest, dass das Unternehmen Kontakte zu Exponenten der Mafia-Organisation Camorra geflegt habe.

Die Zwischenbilanz der Rothsinvest vom 30. Steptember 2012 zeigte noch mickrige 741'035 Franken Aktiven an - dem stand über 7 Millionen Franken Fremdkapital gegenüber, was eine Überschuldung von 6'649'437 Franken ergab. Richter Philip Talbot schickte die Rothsinvest Asset Management darauf in Konkurs.

Akten sind weg

Die Revisionsstelle konnte die Buchhaltung nicht vollständig vorlegen, weil das Bundesamt für Polizei diverse Akten beschlagnahmt hatte. Die Staatsanwaltschaft in Florenz (Italien) ermittelt gegen den früheren Direktor Robert da Ponte wegen Verdachts auf Geldwäscherei und Kreditmissbrauchs.

Der Verwaltungsrat um SVP-Hausanwalt Dr. Manuel Brandenberg hat gegen da Ponte ebenfalls Strafanzeige wegen Betrugs, ungetreuer Geschäftsbesorgung und weiterer Delikte eingereicht.

Früher logierte die Firma an Brandenbergs Zuger Kanzlei-Adresse, heute residiert die Firma in Zürich. Manuel Brandenberg ist Zuger Kantonsrat und Kantonalparteipräsident der SVP Zug. Er verfügt über einen guten Draht zu Christoph Blocher: Brandenbergs Kanzlei war vorübergehend Holdingsitz der Basler Zeitung Medien AG, die Blocher kontrolliert.

Verbandelt mit Zürcher Banken

Die Akten, die handelszeitung.ch vorliegen, zeigen, dass Rothsinvest Verbindlichkeiten gegenüber der Leunam Trading Ltd hatte - eine Rohstofffirma. Ihr einziger Verwaltungsrat: Dr. Manuel Brandenberg. Weiter zeigen Akten, dass Rothsinvest bei der Falcon Private Bank sowie den Privatbankiers von Bank Rahn & Bodmer Zürich Konten unterhielt.

Drahtzieher sitzt in Untersuchungshaft

Die Rothsinvest hatte diverse Firmenzwillinge. So unter anderem in Italien die Rothsinvest Immobiliare SRL oder auf den Britischen Jungferninseln die Rothsinvest BVI (Kontoauszüge siehe Downloads). Der mutmassliche Drahtzieher Robert da Ponte wurde im Juli in München verhaftet, die italienischen Behörden stellten ein Auslieferungsbegehren, heute sitzt er in Italien in Untersuchungshaft.

Anzeige