Aus Insiderkreisen im Marketing hat die «Handelszeitung» erfahren, dass Nestlé ihre Werbeaktivitäten auf Twitter eingestellt hat. Die Social-Media-Plattform stelle derzeit ein unsicheres Umfeld dar, da bleibe Nestlé lieber auf Abstand, begründet das der Insider.

Die Meldung wurde auch auf der Social-Media-Plattform Facebook publiziert. Dort löste sie einen Sturm gegen den Nahrungsmittelhersteller aus. Inzwischen wurde der Beitrag 547-mal kommentiert. «Ich gehe seit Jahren auf Distanz zu Nestlé», ist 338-mal mit einem «like» versehen worden, was die Grundhaltung der Kommentierenden spiegelt.

Auch interessant