1. Home
  2. Unternehmen
  3. Neuausrichtung: Mehr als nur Papier

Neuausrichtung: Mehr als nur Papier

Die Grösste: Der Logistiker Schweizerische Post erzielt mit 9 Milliarden Franken den grössten Umsatz in der Schweiz.

Über dievergangenen Jahre entwickelte sich der PapiergrosshändlerAntalis schrittweise zumLogistikdienstleister.

Veröffentlicht am 07.09.2011

Der Kauf eines neuen Automobils ist für die einen eine Routineangelegenheit, für andere aber ein stark emotionaler Entscheid. Zuerst einmal gilt es, sich über das neue Modellangebot zu informieren. In der Garage übergibt der Verkäufer der interessierten Kundschaft also erst einmal einige Prospekte zum neuen Auto. Welcher Aufwand damit verbunden ist, dass der freundliche Verkäufer seine Kundinnen und Kunden mit dem neusten Prospektmaterial versorgen kann, zeigt ein Blick hinter die Kulissen der Firma Antalis im aargauischen Lupfig.

Ausweitung des Angebots

Nach dem Slogan «Antalis – mehr als Papier» entstand aus der einstigen Engros-Papierhandelsfirma Mühlebach eine mittlerweile in 54 Ländern tätige Grosshandelsgruppe. Deren Sortiment erstreckt sich heute von Papier über Karton bis zu allen anderen Werkstoffen für die graphische Industrie und den Büroeinsatz. Dazu gehören auch Medien für den Digitaldruck oder Produkte für die visuelle Kommunikation sowie Erzeugnisse und Hilfsmittel für industrielle Verpackungslösungen. Entlang den Kompetenzfeldern Kreation, Einkauf, Beschaffung, Logistik und Versand erarbeitet Antalis in der Schweiz für ihre Kundschaft individuelle und profes­sionelle Gesamtlösungen für deren Outsourcing-Projekte. Bereits 1990 baute die damalige Firma Mühlebach ihre Logistikdienstleistungen im Papierhandelsbereich stetig aus. Fünf Jahre später wurde Mühlebach in den europäischen Papierkonzern Arjo Wiggins Appelton (AWA) integriert. Im Jahr 2000 entschied diese, Produktion und Handel zu trennen. Seither ist der Bereich Handel unter dem Namen Antalis aktiv. Heute gehört die Firma zur Sequana Capital aus ­Paris und ist nach eigenen Angaben die Nummer eins im europäischen Papiergrosshandel.

Derzeit basiert das Produkte- und Dienstleistungsangebot von Antalis in der Schweiz auf fünf Säulen: Papiere und Medien, Produkte für das moderne Büro, Produkte für die industrielle Verpackung und für die visuelle Kommunikation sowie Logistkdienstleistungen. Letztere Tätigkeit hat in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung zugenommen. Die zahlreichen Produkte und auch Dienstleistungen im gesamten Print- und Bürobereich zur richtigen Zeit in der richtigen Menge an die richtigen Empfänger zu liefern, wird immer wichtiger. «Dank der Zugehörigkeit zu einer international vernetzten Gruppe kann Antalis der Kundschaft attraktive Einkaufsmöglichkeiten bei Menge und Qualität, eine breite Produktevielfalt und eine rasche Verfügbarkeit dank des Zugriffs auf die ­Lagerbestände anderer Antalis-Gesellschaften anbieten», stellt Jürg Pletscher, Vorsitzender der Geschäftsleitung, fest.

Der Geschäftsbereich Solutions erarbeitet heute leistungsfähige Gesamtlösungen für den Vertrieb von Werbematerial, Verbrauchsmaterial oder Handelswaren für die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Kundschaft.

Grossauftrag von Amag

Aus dem einstigen Papiergrosshändler wurde ein leistungsfähiger Logistikdienstleister, der auch vor komplizierten Aufträgen nicht zurückschreckt. Ein solcher ist sicherlich der Grossauftrag, welchen das Unternehmen kürzlich von Amag, der grössten Schweizer Autohandelsorganisation, erhalten hat. Die Gruppe importiert und verkauft in der Schweiz die Personenwagenmarken Volkswagen, Audi, Skoda und Seat sowie VW Nutzfahrzeuge. Antalis ist verantwortlich für die Logistik des gesamten Werbematerials der Amag-Gruppe. Dies umfasst den Versand von Prospekten und Werbematerial für die fünf vertretenen Marken an Händler, Servicepartner und Privatkunden. Damit in jedem Garagenbetrieb, welcher eine oder mehrere Marken aus dem Volkswagen-Konzern vertritt, jederzeit das aktuellste Prospektmaterial vorrätig ist, werden über die Logistikplattform von Antalis in Lupfig pro Jahr rund 50000 Sendungen, 25000 Lagerbestellungen und 200000 Rüstposi­tionen abgewickelt.

Kundenspezifische Lösungen

Thomas Aebischer, Bereichsleiter Solutions bei Antalis, unterstreicht, dass man das Ziel verfolgt, dem Kunden weitgehend integrierte Gesamtlösungen anzubieten. «Wir wollen mit kundenspezifischen Lösungen im Bereich von Werbematerial und gedruckter Kommunikation dem Kunden einen Mehrwert bieten, basierend auf einem automatisierten Informationsaustausch, der sich vom Marketing über die Beschaffung und die Transportlogistik erstreckt.» Ein Vorteil, den das Unternehmen dem Kunden bieten kann, ist die lokale Kompetenz bei solchen Dienstleistungen sowie das Eingehen auch auf ganz spezielle Kundenwünsche. Zudem verfügt Antalis über grosszügig dimen­sionierte Lagerflächen, um Waren des Kunden zwischenlagern zu können, denn ­immer mehr Firmen verzichten auf ein ­eigenes Lager und delegieren diese Tätigkeit an professionelle Logistikdienstleister.

Auch die Ökologie tritt bei den verschiedenen Logistikdienstleistungen verstärkt in den Vordergrund. «Etliche Kunden erwarten heute eine ökologisch sinnvolle Logistik und sind bereit, dafür auch etwas zu bezahlen», unterstreicht Aebischer. ­Antalis selber verfolgt diese Bemühungen mit dem Verkauf von Recycling- und ­FSC-zertifizierten Papieren. «Wir nehmen Stoffkreisläufe umfassend wahr und wollen sie auf allen Ebenen optimal und ­umweltgerecht nutzen», so Jürg Pletscher.

Anzeige