Die Saga um Aduhelm, das erste Alzheimer-Medikament, das in den Krankheitsverlauf eingreift, ist um eine weitere Episode reicher. Die europäische Arzneimittelbehörde, die  European Medicines Agency EMA, wird den Wirkstoff wohl nicht zulassen. Ein Gremium von Experten hat sich in einem «preliminary vote», einer «vorläufigen Entscheidung», dagegen ausgesprochen, das Alzheimer-Medikament für die Behandlung von Patienten und Patientinnen freizugeben.

Auch interessant

Der Entscheid ist zwar nicht bindend, aber die Wahrscheinlichkeit, dass die Agentur das Votum der Experten kippt, sei sehr unwahrscheinlich, schreiben Analysten. Der abschliessende Entscheid soll im Dezember fallen.