Vas Narasimhan ist ein Meister der Transaktionen. In den vergangenen Jahren hat der Novartis-Konzernchef Akquisitionen und Verkäufe im Wert von 70 Milliarden Dollar durchgeführt. Der Betrag liegt in der gleichen Grössenordnung wie die Übernahme des Biotechunternehmens Celgene durch der Pharmakonzern Bristol Myers Squibb 2019 für 74 Milliarden Dollar, also dem vorerst letzten grossen Mega-Merger der Pharmabranche. 

Auch interessant

Nun holt der Novartis-Chef zum nächsten Schlag aus. Sandoz, das Geschäft mit den Nachahmerprodukten, steht zur Disposition. Bei der Präsentation der Quartalszahlen kündigte das Unternehmen eine strategische Überprüfung des Geschäfts an.