Österreichs Bahn ÖBB erprobt eine Alternative zur Diesellok: In den nächsten zehn Wochen kommt erstmals ein Wasserstoffzug zum Einsatz – der «Coradia iLint» von Alstom. Laut dem Hersteller ist es der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird.

Die ÖBB will die neue Antriebstechnologie auf «Herz und Nieren testen», schreibt sie in ihrer Mitteilung.

Wasserstoff, Antrieb der Zukunft? Die Pläne in der Schweiz

Die Schweiz wird zum Pioniermarkt für den Energieträger Wasserstoff. Davon sollen alle Beteiligten und das Klima profitieren. Mehr dazu hier.

Wasserstoffzüge wurden bisher vor allem in Norddeutschland und in den Niederlanden erprobt.In Österreich kommt die Technologie nun erstmals in einer steilen Gegend zum Einsatz. Die ÖBB wird den «Coradia iLint» unter anderem zwischen Wiener Neustadt und dem Skiort Puchberg am Schneeberg rollen lassen.

Anzeige

(mbü)