Der japanische Elektronikriese Panasonic will bis Ende des Geschäftsjahres 2012 etwa 34'000 Jobs der rund 384'000 streichen. Das teilte der Konzern am Morgen mit. Der Grossteil der Stellen solle im Ausland abgebaut werden.

Der Schritt sei Teil des Ziels, sich überschneidende Aktivitäten der beiden Töchter Panasonic Electric Works und Sanyo Electric zu beseitigen. Panasonic habe rund 220‘000 Beschäftigte, Panasonic Electric Works 60‘000 und Sanyo 100‘000 Beschäftigte.

Panasonic hatte beschlossen, die beiden Töchter voll zu übernehmen, um unter anderem sein Geschäft mit Umwelt- und Energietechnologie zu stärken.

(laf/awp)