Patrick Biggers Firma Acazis AG, welche in Äthiopien mit Erdnussöl, Rizinus- und ­Eukalyptusplantagen Geld verdienen wollte, befindet sich seit dem 1. Juli 2015 im Insolvenzverfahren.

Patrick Bigger ist seit 2009 Vorstand der Gesellschaft, die bei seinem Einstieg noch Flora Ecopower hiess. Gewinne hat die Firma weder vorher noch nachher abgeworfen. Die Geschäftsidee mit Anbau und Verwertung von Pflanzen erwies sich als reine Kapitalvernichtungsmaschine.

Flopp mit Pommes-frites

Der ehemalige Investmentbanker und Wertpapierhändler Bigger hatte in den 1990er-Jahren Schlagzeilen gemacht, als er weltweit Pommes-frites-Automaten aufstellen wollte. Die Tégé-Aktie sollte zu einem Schweizer Bluechip werden. Nach anfänglichen Erfolgen entpuppte sich die Idee aber als Flop.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.