Sie tragen noch immer Krawatte. Sind Sie «the last man standing» im Konzern?
Paul Bulcke. Ich bin seit mehr als vierzig Jahren bei Nestlé und ich habe immer eine Krawatte getragen. Die Wahl der Krawatte ist die erste Entscheidung, die ich am Morgen treffe. Warum sollte ich damit aufhören?

Weil man in Vevey keine Krawatte mehr trägt, seit Mark Schneider Konzernchef ist. 
Ich bin beim Kleiderstil entspannt. Ich liebe Krawatten. Sie bringen etwas Farbe in die Erscheinung. Aber klar laufe ich nicht damit rum, wenn ich in der Karibik bin und es 40 Grad im Schatten ist.