Das Unternehmen Planted Foods hat bei der Wahl der hundert besten Startups der Schweiz den ersten Platz erreicht. Planted Foods revolutioniert die Lebensmittelindustrie mit pflanzenbasiertem Fleisch. Dabei wird aus Proteinen und Fasern der Gelberbse, aus Rapsöl und aus Wasser Planted Chicken, ein fleischloses Poulet, hergestellt. Das überzeugte die Jury des «TOP 100 Swiss Startup Award».

Die Produktion bei Planted ist deutlich umweltfreundlicher – und nach Angaben der Co-Gründer Pascal Bieri, Lukas Böni, Eric Stirnemann und Christoph Jenny entspricht der Geschmack dem eines herkömmlichen Poulets. «Die Idee für das Projekt entstand aus der dringenden Notwendigkeit für Veränderung. Die Zunahme der Weltbevölkerung, das steigende Einkommensniveau und die Urbanisierung sind die Hauptursachen für den stetig wachsenden Fleischkonsum. Diese immensen, täglich benötigten Fleischmengen stellen unseren Planeten vor eine grosse Herausforderung», so die Gründer.

Die Treibhausgasemissionen der Viehwirtschaft machten derzeit 18 Prozent der weltweiten Emissionen aus - so viel wie alle Transportmittel zusammen. Hier auf Alternativen umzuschwenken sei das Ziel von Planted. Inzwischen hat das Unternehmen renommierte Investoren gewonnen. In diesem Jahr wurde eine Runde über 17 Millionen Franken abgeschlossen. 

Cutiss wieder ganz vorne

Auf den zweiten Platz schaffte es in diesem Jahr Cutiss. Das Jungunternehmen von Daniela Marino und Fabienne Hartmann-Fritsch entwickelt individuelle Hauttransplantate zur Behandlung von Hautdefekten oder als Hilfe bei schweren Verbrennungen.

Dazu wird Hautgewebe des Patienten oder der Patientin entnommen, wachsen gelassen und gedehnt. Dieses Prozedere ermöglicht flächenmässig grössere Transplantate als die bisher üblichen Methoden. Platz drei erreichte 9T Labs. Das Unternehmen automatisiert die Herstellung von faserverstärkten Kunststoffteilen.

Das Ranking des «TOP 100 Swiss Startup Award» wurde 2011 von Beat Schillig und Jordi Montserrat vom IFJ Institut für Jungunternehmen lanciert. Die beiden haben das nationale Trainingsprogramm Venturelab und das internationale Programm Venture Leaders aufgebaut. Projektmanager ist  Stefan Steiner, Co-Managing-Director von Venturelab. Mitinitiant und Realisierungspartner des Rankings ist das Journalistenbüro JNB.