Mit Gründungsjahr 1929 gehört das Pulvergetränk Heliomalt zur älteren Garde in der Schweizer Markenlandschaft. Über die Jahre wurde das Getränk aus Malz, Weizen- und Gerstenbestandteilen von Firma zu Firma weitergereicht.

Einst ein Klassiker an Schweizer Frühstückstischen, wurde Heliomalt über die Jahre markentechnisch von Ovomaltine überrundet – und verschwand weitgehend in der Bedeutungslosigkeit.    

Auch interessant