1. Home
  2. Unternehmen
  3. Safra startet bei Sarasin das Stühlerücken

Safra startet bei Sarasin das Stühlerücken

Sarasin-Hauptsitz in Basel. (Bild: Keystone)

Die brasilianische Safra-Gruppe schnappt sich laut Medienbericht erste Filetstücke der Basler Traditionsbank Sarasin. Im Fokus steht auch die Abteilung für Strukturierte Produkte.

Veröffentlicht am 16.11.2012

Die Übernahme der Bank Sarasin durch die brasilianische Safra-Gruppe sorgt für weitere Veränderungen: So werde laut Recherchen des Finanzportals «finews.ch» das Handelsgeschäft und das Treasury der Basler Privatbank mit der entsprechenden Sparte der J. Safra Holding zusammengeführt.

Das hat personelle Konsequenzen: Unter der Projektleitung von Daniel Belfer von der J. Safra Holding AG in Basel sowie mit weiteren Schlüsselpersonen aus den Bereichen Trading und Treasury von Sarasin und Safra, werde laut Bericht ein entsprechendes Projekt gestartet. Entsprechende Informationen habe die Pressestelle von Sarasin gegenüber «finews.ch» bestätigt.

Sarasin-Manager gehen in Pension

Besonders im Fokus steht die Abteilung für Strukturierte Produkte, die - um Synergien im Handelsgeschäft zu ermöglichen - per Anfang Dezember 2012 in den Sarasin-Geschäftsbereich Trading & Family Office (TFO) verlagert werden solle. Dessen bisheriger Geschäftsbereichsleiter Peter Wild lasse sich laut Bericht im März 2013 frühpensionieren. 

Ebenfalls in Pension gehe Fredi Lutz, der bisherige Leiter Trading. 

«Synergien optimal nutzen»

Weitere Veränderungen gibt es laut «finews.ch» im Geschäft mit den externen Vermögensverwaltern, das als eigenständiger Bereich unter der Leitung von Simone Späth per Anfang Dezember 2012 in das Geschäftsfeld Institutional Clients & Wholesale im Geschäftsbereich APS eingegliedert werde. Das entsprechende Projekt leitet Aris Prepoudis.

Ein Sarasin-Sprecher erklärte gegenüber «finews.ch», dass diese Entscheidungen der Bank es ermöglichen, ihr «risikoarmes Geschäftsmodell weiter zu entwickeln» sowie «Synergien und entsprechende Kompetenzen optimal zu nutzen».

(vst/aho)
 

Anzeige