1. Home
  2. Unternehmen
  3. Sallfort übernimmt Trinova Invest

Zukauf
Sallfort übernimmt Trinova Invest

Basel, Liotard-Vogt: Die Liebe scheint rasch erkaltet zu sein. (Bilder: Keystone)

Die Basler Privatbank verstärkt laut Medienbericht die Vermögensverwaltung. Zuletzt hatte die Bank wegen des prominenten Verwaltungsrats und Nestlé-Erben Patrick Liotard-Vogt für Schlagzeilen gesorgt.

Veröffentlicht am 12.08.2013

Die Sallfort Privatbank will am Standort Basel weiter expandieren und übernimmt Trinova Invest. In der Folge erhalte die erweiterte Geschäftsleitung von Sallfort ein neues Mitglied, berichtet das Finanznachrichtenportal «finews.ch».

Wie es heisst, soll Trinova vollständig übernommen und unter dem Namen Sallfort Trinova AG als 100-prozentige Tochter weitegeführt werden. Die Mitarbeiter würden übernommen. Ein Kaufpreis wird nicht genannt – er soll «laut guten Quellen aber im Bereich von mehreren hundert Millionen Franken liegen», schreibt «finews.ch».

Pfefferle neu in Geschäftsleitung

Thomas Pfefferle, der geschäftsführende Partner der Trinova Invest, werde Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Sallfort Privatbank. Der bisherige Verwaltungsratspräsident der Trinova Invest, Kurt Strecker, soll laut Bericht zusammen mit Sallfort-CEO Johannes T. Barth den Verwaltungsrat der Sallfort Trinova AG stellen.

Sallfort hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, weil Nestlé-Erbe Patrick Liotard-Vogt, dessen Name immer wieder in Promi-Spalten der Boulevardpresse auftaucht, von seinem Amt nach einem Jahr bereits wieder zurücktreten wolle.

(vst/aho)

Anzeige