Der weltgrösste Erdölexporteur Saudi-Arabien will bis 2030 rund 100 Milliarden Dollar investieren, um 16 Atomkraftwerke zu bauen. Dies sagte Abdul Ghani bin Melaibari vom staatlichen Energiezentrum Kacare der Zeitung "Arab News".

Die ersten beiden AKW würden in zehn Jahren fertiggestellt, erklärte er. Danach würden pro Jahr zwei weitere Reaktoren gebaut. Das Königreich wolle ein Fünftel seines Strombedarfs mit Hilfe der Kernenergie decken.

Schätzungen zufolge wird der Energiebedarf Saudi-Arabiens in den kommenden zehn Jahren um bis zu acht Prozent steigen.

(cms/laf/awp)

 

Anzeige