Rolf Bloch ist am Mittwochmorgen 84-jährig gestorben. Bekannt wurde Bloch als Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes (SIG). In der Debatte um die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg engagierte er sich stark für seine Glaubensgemeinschaft.

Sei Familienunternehmen, die Schokoladenfabrik Camille Bloch, meldete den Tod des einstigen Patrons am Mittwochmittag in einem Communiqué. Bloch war bis 2005 Verwaltungsrat des Unternehmens und übergab die Führung dann an seine beiden Söhne.

(sda/tno/ama)

Anzeige