Von Ihnen heisst es, Sie hätten 50 Geschäftsideen versenkt und acht Startups an die Wand gefahren. Stimmt das in dieser Grössenordnung?
Ja, das stimmt so. Und erst das 51. Vorhaben wurde zum Erfolg.

Bleiben wir zunächst bei den 50 Bauchlandungen. Welches Gefühl dominiert: Scham – oder Stolz darauf, ein Serial-Scheiterer der höchsten helvetischen Gewichtsklasse zu sein?
Die Antwort darauf hängt stark ab vom Zeitpunkt der Frage. Heute kann ich gut umgehen damit und betrachte alle 50 Flops als Teil meiner Unternehmergeschichte. Aber als ich Misserfolg an Misserfolg reihte, war es natürlich schwieriger.