Die Bostoner Investmentfirma Berkshire Partners kauft die Schweizer Vertriebs- und Marketinggesellschaft Masai Barefoot Technology (MBT). Das bestätigt MBT-Chef Jan Stig Andersen gegenüber der «Handelszeitung». Letzten Freitag wurden die Verkaufsverträge unterschrieben.

Die Investmentfirma war bereits mit 20 Prozent am Unternehmen beteiligt. Nun hat sie 80 Prozent von Klaus Heidegger und Hermann Oberschneider, zwei ehemaligen österreichischen Skirennfahrern, gekauft und ist damit alleinige Besitzerin.

Gegründet wurde MBT vor 15 Jahren vom Schweizer Karl Müller. Mittlerweile vertreibt das Unternehmen Schuhe in mehr als 55 Ländern. «Der internationale Sitz bleibt in Winterthur», erklärt Andersen.

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk.

(kgh/tno)