1. Home
  2. Unternehmen
  3. Schweizer Hotelier holt Krone in Deutschland

Preis
Schweizer Hotelier holt Krone in Deutschland

Rolf E. Brönnimann: Geehrt für sein Engagement.   Budersand

Wichtige Auszeichnung für Rolf E. Brönnimann: Der Schweizer Direktor des Luxushotels Budersand auf Sylt ist in Deutschland zum Hotelier des Jahres gewählt worden.

Von Markus Köchli
am 07.01.2015

Geehrt wird Rolf E. Brönnimann (58), der sein berufliches Rüstzeug Ende der 1970er-Jahre an der Hotelfachschule in Lausanne holte, durch den in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz tätigen Gastroverlag und die Onlineplattform Rolling Pin für seine Aufbauarbeit im Luxushotel Budersand in Hörnum auf Sylt.

Seit 2012 führt der Zürcher das Haus an der Südspitze der besonders beim deutschen Jetset beliebten Insel. Eigentümerin des 5-Sterne-Superior-Hotels, zu dem auch ein 18-Loch-Golfplatz gehört, ist Claudia Ebert. Ebert, Erbin und Urenkelin des Gründers des Haarpflege-Unternehmens Wella, finanzierte den Bau des Hotels aus dem Erlös des Verkaufs von Wella für 6,6 Milliarden Euro an den Konsumgüterkonzern Procter & Gamble.

Brönnimann wegen seiner breiten beruflichen Erfahrung ausgezeichnet

Brönnimann habe sich innerhalb des Wettbewerbs «Leaders of the Year» wegen seiner breiten beruflichen Erfahrung sowie seinem Fingerspitzengefühl für den strategischen Aufbau und die Inbetriebnahme eines Hotels ausgezeichnet, begründet die Rolling-Pin-Jury ihre Wahl. Bereits in der Bauphase habe der Hotelstratege das Budersand betreut und seit 2012 als Direktor das Profil des Luxushauses geschärft und ihm den Feinschliff verpasst.

Die Auslastung des Hotels liegt aktuell bei 62 Prozent übers Jahr, einem gemäss Fachleuten für Sylt sehr hohen Wert. 2015 will Brönnimann die Zimmerbelegung auf 65 Prozent steigern.

Schon auf der ganzen Welt aktiv

Vor seinem Engagement in Norddeutschland war Brönnimann schwergewichtig in der Schweiz tätig, dies zwischen 1981 und 1991 als Executive Assistant Manager sowie Operations Manager im Grand Hotel Victoria Jungfrau in Interlaken und zwischen 1995 und 1999 als Direktor der Bürgenstock-Hotels in der Innerschweiz. Von 1991 bis 1995 führte er zudem das frühere SAS Palais Hotel in Wien.

Einen Namen machte sich Brönimann auch als Projektmanager für Neu- oder Umbauten, dies als Mitgründer und heutiger Mehrheitsaktionär der SH Swiss Hospitality Group. Federführend war er seit dem Jahr 2000 als Berater unter anderem bei Hotelplanungen oder -bauten in Zürich, Zermatt, Hamburg, Köln, München, Bühlerhöhe, Istrien, Istanbul, Bukarest, Vietnam sowie am Lake Huvsgul in der Mongolei. Für die Four Seasons Group baute und eröffnete Brönnimann die Domaine de Terre Blanche in Südfrankreich und für Klaus Michael Kühne ( Kühne & Nagel) projektierte er den Umbau der Finca Castillo Son Claret in ein Boutiquehotel auf Mallorca.

Anzeige