An Bau und Entwicklung Transportkapsel mit dem Namen « Claude Nicollier» waren Studentinnen und Studenten der ETH Zürich (ETHZ) und weiterer Schweizer Hochschulen beteiligt, wie die ETHZ am Montag mitteilte. Schneller als die Schweizer Kapsel war mit 463 km/h nur diejenige der Technischen Universität München.

Anzeige