An Bau und Entwicklung Transportkapsel mit dem Namen «Claude Nicollier» waren Studentinnen und Studenten der ETH Zürich (ETHZ) und weiterer Schweizer Hochschulen beteiligt, wie die ETHZ am Montag mitteilte. Schneller als die Schweizer Kapsel war mit 463 km/h nur diejenige der Technischen Universität München.