Selbstmorde von Führungskräften - vor allem im Zuge der Finanzkrise - sorgten auch in der Vergangenheit für Schlagzeilen und machten die Öffentlichkeit betroffen. Nachfolgend ein Überblick über einige Aufsehen erregende Fälle der letzten Jahre.

23. Juli 2013: Swisscom-Chef Carsten Schloter wird leblos in seiner Wohnung in Villars-sur-Glâne FR aufgefunden. Die Polizei geht beim Tod des 49-Jährigen von Selbstmord aus.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

24. November 2011: Der Chef des Laufentaler Bonbon-Konzerns Ricola, Adrian Kohler, setzt seinem Leben im Alter von 53 Jahren ein Ende, nachdem er den Verwaltungsrat über «Unregelmässigkeiten in seiner persönlichen Geschäftsbesorgung» orientiert hatte.

7. Mai 2011: Der deutsche Industriellenerbe, Fotograf und Kunstsammler Gunter Sachs erschiesst sich im Alter von 78 Jahren in seinem Haus in Gstaad BE. Er hatte befürchtet, an Alzheimer erkankt zu sein.

26. Januar 2010: Der 61-jährige, unter Alkoholproblemen leidende Bündner Polizeikommandant und WEF-Sicherheitschef Markus Reinhardt nimmt sich in einem Hotelzimmer in Davos mit seiner Dienstwaffe das Leben.

7. September 2010: Der ehemalige deutsche Flick-Manager und Industrieberater Eberhard von Brauchitsch und seine Frau Helga, beide 83-jährig, scheiden in Zürich mit Hilfe der Sterbehilfeorganisation Exit aus dem Leben.

22. April 2009: Der Finanzchef des verstaatlichen US-Hypothekengiganten Freddie Mac, der 41-jährige David Kellermann, wird erhängt in seinem Wohnhaus in einem Vorort Washingtons entdeckt.

6. Januar 2009: Steven L. Good, der 52-jährige Chef von Sheldon Good & Company Auctions International, eines führenden US-Immobilienauktionshauses, nimmt sich in einem Wald bei Chicago das Leben.

5. Januar 2009: Der deutsche Milliardär Adolf Merckle begeht wegen Millionenverlusten in seinem Unternehmensimperium, zu dem auch der Baselbieter Generikahersteller Mepha gehörte, Suizid.

23. Dezember 2008: Der 65-jährige Franzose Thierry Magon de la Villehuchet, Gründer eines in der Madoff-Betrugsaffäre geschädigten Investmentfonds, wird in seinem New Yorker Büro mit aufgeschnittenen Pulsadern aufgefunden.

16. Dezember 2008: Der dänische Topbanker Christen Schnor von der HSBC erhängt sich im Alter von 49 Jahren in einer Suite eines Londoner Luxushotels.

3. Dezember 2008: Alex Widmer, einer der bekanntesten Privatbankiers der Schweiz und seit 2007 Chef der Bank Julius Bär, nimmt sich im Alter von 52 Jahren in seiner Villa in Baden das Leben.

(vst/chb/sda)