Der langjährige Credit-Suisse-Manager Serge Fehr tritt zurück. Neuer Leiter Private Banking Switzerland bei der Zürcher Grossbank wird Roger Suter, wie Credit Suisse am Dienstag mitteilte.

Suter, gegenwärtig Leiter der Region Zentralschweiz, übernehme seine neue Aufgabe am 1. August. Credit Suisse nannte keinen Grund für den Rücktritt Fehrs. Unter seiner Leitung habe der Bereich kontinuierlich starke Ergebnisse erzielt und eine effektivere Organisationsstruktur eingeführt, hiess es in der Mitteilung.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Lob von CEO André Helfenstein

«Es ist der leidenschaftlichen Arbeit und dem grossen Einsatz von Serge Fehr in den letzten sieben Jahren zu verdanken, dass wir nun einen gut funktionierenden Unternehmensbereich an seinen Nachfolger Roger Suter übergeben können», lässt sich CEO André Helfenstein in der Mitteilung zitieren.

«Private Banking Switzerland ist eine Erfolgsgeschichte.»

(Reuters/gku)