Lederjacke statt Anzug und Firmentätowierung auf dem Bizeps: Jensen Huang (61), Chef und Mitgründer von Nvidia, ist selbst in der Tech-Hochburg Silicon Valley eine auffällige Figur.

Dabei wären in diesen Tagen ohnehin alle Augen auf Huang gerichtet. Gestern überholte sein Chiphersteller Nvidia den Tech-Riesen Microsoft und ist nun das wertvollste Unternehmen der Welt. Das hätte wohl bis vor kurzem kaum jemand der Firma zugetraut, die einst als Hersteller von Grafikkarten für Computerspiele begonnen hat.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 
Gabriel Knupfer
Gabriel KnupferGabriel Knupfer ist Redaktor Wirtschaft-Desk bei Blick und arbeitet seit zehn Jahren für die Handelszeitung.Mehr erfahren