Der Sommer war, aus Luftfahrtsicht, ambivalent: einerseits ein Boom an Flugreisen nach der ewig langen Corona-Stagnation. Doch gleichzeitig kam es vielerorts zum Chaos. So erholte sich zwar der Luftverkehr zügig, doch der Personalmangel in der Branche sorgte für Tausende Flugstreichungen, Verspätungen und zornige Kundinnen und Kunden.

Viele Flugreisende sind längst wieder daheim und fragen sich, ob nun alles überstanden ist. Wird Herbst und Winter in Sachen Flugreisen wieder einigermassen normal? Und wie ist die Lage der Airlines, die sich aufraffen müssen aus der grössten Krise, die es jemals gegeben hat?

Auch interessant