1. Home
  2. Unternehmen
  3. Spuhler-Firma Aebi Schmidt bleibt der Börse fern

Ansage
Spuhler-Firma Aebi Schmidt bleibt der Börse fern

Aebi-Maschinen: Sie sind auch bei Schweizer Bauern beliebt. Keystone

Der Chef von Aebi Schmidt stellt sich gegen die Börsengerüchte: Ein IPO des Maschinenbauers sei nicht geplant, sagt Barend Fruithof. Er hat ein anderes Ziel: Den US-Airports Schneepflüge zu verkaufen.

Von Stefan Barmettler
am 26.07.2017

Die Industriegruppe Aebi Schmidt plant keinen Börsengang, sagt CEO Barend Fruithof zur «Handelszeitung»: «Es gibt keinen diesbezüglichen Plan». Er sei auch nicht wegen eines Börsengangs angestellt worden, meint der frühere Banker (Credit Suisse, Julius Bär), der diesen Frühling das Ruder bei Aebi Schmidt übernommen hat. 

Die Firma gehört mehrheitlich dem Industriellen Peter Spuhler. Fruithof zu dessen Vorgaben: «Die Investoren wollen ein traditionsreiches, rentables Schweizer Unternehmen voranbringen.» Die Ambition sei es, weiter nachhaltig zu wachsen. Dies soll insbesondere in den USA sein, wo Aebi Schmidt zwei Industriefirmen gekauft hat. Im Fokus steht das Schneeräumgeschäft auf den Airports der USA.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

Anzeige