Stadler Rail hat einen weiteren Auftrag erhalten. Demnach liefert der Ostschweizer Zughersteller acht dieselelektrische Triebzüge des Typs «Flirt» an das US-amerikanische Nahverkehrsunternehmen Dallas Rapid Transit (Dart).

Gleichzeitig entwickelt Stadler gemeinsam mit der amerikanischen Ingenieurfirma Urban Engineers das Service-Depot für die neuen Züge, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst. Der Auftrag hat insgesamt einen Wert von 119 Millionen US-Dollar.

Dart will gemäss Vertrag die Züge gegen Ende des Jahres 2022 in den regulären Betrieb nehmen.

(awp/mlo)