Im Verwaltungsrat des privaten Fernsehsenders 3+ nimmt ein renommierter und prominenter Medienmanager Platz: Neu gehört Tobias Trevisan, Geschäftsführer der «Frankfurter Allgemeine Zeitung» (FAZ), zum Gremium.

Die Wahl Trevisans vermeldete die 3 Plus Group am Sonntag in einem Communiqué, nachdem gleichentags bereits die «NZZ am Sonntag» darüber berichtet hat.

Trevisan hat unlängst angekündigt, seinen 2015 auslaufenden Vertrag mit der FAZ nicht mehr zu erneuern. Bevor er 2005 zum Frankfurter Traditionsverlag kam, leitete der heute 54-Jährige sechs Jahre lang den Zeitungsverlag der NZZ. Davor war er unter anderem Geschäftsleitungsmitglied der Werbeagentur Wirz sowie Verlagsleiter des «Tages-Anzeigers».

Neben Trevisan und 3+-Gründer, -Besitzer und -Betreiber Dominik Kaiser gehören dem Verwaltungsrat noch der langjährige RTL-Geschäftsführer Helmut Thoma, Sonntagszeitung-Chefredaktor Martin Spieler sowie Swatch-Finanzcontroller Walter Häusermann an.

(chb/sda)