Sie waren das Glamourpaar der Schweizer High Society: Investor Adriano Agosti und seine aus Puerto Rico stammende Herzdame Lauri. Doch auch in besseren Kreisen hält die Liebe nicht immer so ewig wie versprochen.

Wie Klatschpäpstin ­Hildegard Schwaninger in der «Welt­woche» berichtet, läuft bei den Agostis derzeit die Scheidung. Also muss sich Lauri Agosti, die sich nun auch Lauri ­Simpson nennt, eine neue Einkommensquelle sichern. Und das scheint ihr zu ­gelingen: Unter dem Namen L’A Soul Source hat sie im April in Rüschlikon eine Einzelfirma für Yoga- und Fitnesskurse ­eröffnet.

Reise nach Bali

Diese bietet an der Zürcher Goldküste Gruppenkurse und Personal Training an. Letzteres kostet die Kunden 160 Franken pro Stunde. Ebenso veranstaltet das Unternehmen Meditations- und Sport­reisen. Diesen Oktober soll es für sieben Nächte nach Bali gehen.

Lauris Noch-Ehemann widmet sich derweil ­weiter seiner auf Guernsey eingetragenen Golden Peaks Capital Holdings. Mit ­dieser in­vestiert er weltweit in Immo­bilien und Unternehmen. An gesellschaftliche Anläss begleitet ihn nun aber seine ­Angestellte Janina Koessel.