Letztes Jahr beendeten 34 Pilotinnen und Piloten die Grundausbildung an der Horizon Swiss Flight Academy (SFA). 90 Prozent der Absolventen fanden rasch eine Stelle – rund die Hälfte davon ging zu Helvetic Airlines, ein Drittel zu Easyjet Switzerland. 2018 war die Erfolgsquote der Flugschule ähnlich hoch gewesen.

Für den Absolventenjahrgang 2020 sieht die Lage dramatisch anders aus. «Wer dieses Jahr abschliesst, hat etwas Pech», sagt Ron Teichmann, der Leiter von Horizon SFA. Die meisten frisch Lizenzierten dürfen eine Zwischenlösung in einer anderen Branche suchen, bis sie einen Platz im Cockpit finden.