Was zunächst vom Newsdienst «Bloomberg» in die Runde geworfen wurde, hat sich am Samstagmittag bestätigt: Colm Kelleher, ehemaliger Präsident von Morgan Stanley, wird im nächsten Frühling Nachfolger des bisherigen UBS-Präsidenten Axel Weber.

Wie die UBS ferner mitteilt, wird Lukas Gähwiler Vizepräsident der Bank. 

Kelleher mit viel Krisenerfahrung

Colm Kelleher wuchs als eines von neun Geschwistern in der irischen Grafschaft Cork auf. Der Oxford-Absolvent durchlief fast seine ganze Karriere bei der New Yorker Investmentbank Morgan Stanley.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

In der kritischen Phase während der Finanzkrise 2007 bis 2009 amtierte er als Chief Financial Officer. Danach wurde er Präsident von Morgan Stanley Institutional Securities und CEO von Morgan Stanley International, wo er für alle Geschäfte ausserhalb der USA und für das Wertschriften-Geschäft weltweit verantwortlich war.

Wechsel im Frühling 2022

2016 folgte dann der Aufstieg ins Amt des Präsidenten des New Yorker Finanzkonzerns mit rund 60'000 Beschäftigten.

Der Ire war 1989 zu Morgan Stanley gekommen und stieg 1996 zum Managing Director auf. In Oxford holte er einen MA-Abschluss in Geschichte, ferner qualifizierte er sich bei Arthur Andersen – wo er direkt nach dem Studium vier Jahre lang tätig war – zum Wirtschaftsprüfer. 

Axel Weber, 64 und seit Mai 2012 im Amt, hat seinen Rücktritt auf April 2022 angekündigt. (ag)