Patek Philippe hat sich am Kapital der Genfer Schmuckdesign- und Edelsteinfasserfirma Salanitro beteiligt. In welcher Höhe, ist nicht bekannt. Die beiden Familienunternehmen bezeichnen den Deal in einer Mitteilung als «mehr eine Partnerschaft» und sprechen gar von einem «Zusammenschluss». Das deutet darauf hin, dass Patek einen signifikanten Anteil an Salanitro gekauft hat.

Salanitro gilt als Schweizer Marktführer für Schmuckkreationen und Steinfassungen für die Welt der Haute Horlogerie. Das Unternehmen, benannt nach dem Gründer und Patron Pierre Salanitro, wurde 1990 gegründet und arbeitet mit vielen bekannten Marken der Schweizer Uhrenindustrie zusammen. Es beschäftigt rund 230 Personen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Patek-Präsident Thierry Stern bezeichnet den Deal als «grossartige Gelegenheit, zum Fortbestand eines Genfer Familienunternehmens beizutragen, dem wir sehr verbunden sind und mit dem wir die gleichen Werte teilen». Stern will als Mitbesitzer Salanitro zu weiterem Wachstum verhelfen und die Produktionskapazitäten ausbauen.

Patron Pierre Salanitro wiederum wird in der Mitteilung zitiert, dass er «sehr stolz und erfreut» sei, dass mit Patek Philippe nun «eine emblematische Manufaktur» an seinem Unternehmen beteiligt sei. Patek sei schlicht «der ideale Partner»: «Ich habe grosses Vertrauen in Thierry Stern und sein Team, unsere Aktivitäten fortzuführen und Arbeitsplätze über Generationen hinweg zu sichern.»

Pierre Salanitro und Thierry Stern sind nicht nur unternehmerisch eng verbunden. Die beiden verbindet eine langjährige Freundschaft, die sich auch auf die Kinder der beiden ausdehnt.

Der 56-jährige Pierre Salanitro bleibt auch unter den neuen Besitzverhältnissen Präsident und Chef seines Unternehmens. Seine drei Kinder wollten, so hiess es weiter, operativ nicht an der Firmenleitung beteiligt sein.

BILANZ Watches Newsletter abonnieren
Erhalten Sie jeden Freitagnachmittag unseren BILANZ Watches Newsletter und erfahren Sie alles über aussergewöhnliche Zeitmesser, die Macherinnen und Macher hinter den Marken, Branchengeflüster und Trends.
BILANZ Watches Newsletter abonnieren