1. Home
  2. Unternehmen
  3. US-Pharmakonzern Celgene baut in der Schweiz aus

Standort
US-Pharmakonzern Celgene baut in der Schweiz aus

Celgene: Standort Neuenburg. Keystone

Der US-Pharmakonzern Celgene schafft in Boudry eine zusätzliche Produktionsfabrik. Damit entstehen 20 neue Arbeitsplätze.

Veröffentlicht am 06.06.2017

Pharmakonzern Celgene baut in Boudry NE eine zusätzliche Produktionsfabrik. Damit entstehen 20 neue Arbeitsplätze, wie Celgene in Boudry mitteilte, dem Hauptsitz für Europa, Mittlerer Osten und Afrika.

Die Produktionsanlage soll laut Mitteilung 2019 in Betrieb gehen. Es handelt sich um die dritte Produktionsstätte von Celgene im Kanton Neuenburg. Sie soll ein neues, noch nicht zugelassenes Medikament gegen entzündliche Darmerkrankungen herstellen.

Seit 2005 in Neuenburg

Der US-Pharmakonzern ist bereits seit 2005 in Neuenburg ansässig und beschäftigt in der Schweiz rund 760 Mitarbeiter: 680 in Boudry und Marin NE sowie 80 in Zürich und Zofingen. Im Jahr 2019 wird auch die derzeit im Bau befindliche Fabrik in Couvet NE eröffnet.

Der Hauptsitz von Celgene befindet sich in Summit im Bundesstaat New Jersey. 7000 Mitarbeiter in 52 Ländern erwirtschafteten letztes Jahr einen Umsatz von 11,2 Milliarden Dollar, 21 Prozent mehr als im Vorjahr.

(sda/chb)

Anzeige