VAT hat einen prominenten Grossaktionär angelockt. Der Baselbieter Medtech-Pionier Rudolf Maag hält neu eine Beteiligung von 10 Prozent am St. Galler Hersteller von Vakuumventilen.

VAT informierte am Donnerstag über die Beteiligungsänderung. Maag habe 3 Millionen Aktien von den von Partners Group verwalteten und/oder beratenen Fonds erworben. Entsprechend sei deren Beteiligung von rund 23,07 Prozent auf 13,07 Prozent gesunken. VAT war im Dezember 2013 von den Beteiligungsgesellschaften Partners Group und Capvis übernommen worden und im April 2014 an die Börse gebracht worden.

Einstieg bei Landis+Gyr

Erst Ende Juli war bekannt geworden, dass Maag auch bei Landis+Gyr eingestiegen ist. Maag sicherte sich eine Beteiligung an dem Unternehmen für Stromzähler, das im selben Monat an die Börse ging, von 10,17 Prozent. Einen Anteil von 9,13 Prozent hatte er bereits im Rahmen des Börsengangs erworben.

Der frühere Eigentümer der Medtech-Firma Stratec hält nach jüngsten Angaben zudem etwa ein Aktienpaket von 7,2 Prozent an der Pharmagesellschaft Idorsia und von 3 Prozent an Galenica Santé. Weiter hält er 5,4 Prozent am Baukonzern Implenia, 14 Prozent am Anlagenbauer Mikron sowie 12,1 Prozent am Zahnimplantatehersteller Straumann. Zeitweise war er auch bei den Biotech-Firmen Addex, Basilea und Santhera mit kleineren Anteilen engagiert.

(sda/cfr|mbü)