Die Beteiligungsgesellschaft Renova Management vom russischen Investor Viktor Vekselberg baut in Zürich aus. Sie belegt künftig eine Büroliegenschaft an der Klausstrasse 4 im Zürcher Seefeld, wie die Gesellschaft gegenüber der «Handelszeitung» bestätigt. Gleichzeitig bleiben Teile des Teams vorderhand am bisherigen Standort am Bleicherweg. Zuletzt hatte Renova Management die Zahl der Angestellten von früher 20 auf heute rund 35 Personen erhöht.

Mit dem Ausbau geht auch eine Aufgabenerweiterung einher. So soll die Renova Management AG künftig nicht nur Beteiligungen von Vekselberg verwalten, sondern auch zum internen Beratungszentrum für Strategiefragen für die ganze Renova-Gruppe avancieren, wie aus dem Umfeld der Gesellschaft verlautet.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Ein Drittel an Sulzer

In der Schweiz hält Renova Beteiligungen an Sulzer (derzeit gut 33 Prozent, ein öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre läuft), an Oerlikon (43 Prozent), Schmolz + Bickenbach (41 Prozent). Über das Beteiligungsvehikel Lamesa kontrolliert Vekselberg auch Züblin (33 Prozent).

Dieses und andere Themen lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.