Die Aufbauorganisation der VP Bank wird personell gestrafft und besteht künftig aus den drei Geschäftseinheiten Chief Executive Officer, Client Business und Chief Financial Officer & Banking Services. Die Geschäftsleitung des Stammhauses in Vaduz übernimmt damit per Anfang 2014 auch die Gruppenleitung. Grund für diese Massnahmen seien neue Regulierungen im Bankenumfeld sowie die Absicht, eine effiziente, kunden- und vertriebsorientierte Führungsstruktur aufzubauen, teilt die Bank mit.

Die Schritte haben personelle Konsequenzen: Chief Operating Officer Jürg Sturzenegger wird die Gruppe per Ende 2013 verlassen. Martin Engler, Leiter Private Banking Liechtenstein, Günther Kaufmann, Leiter Intermediaries & Transaction Banking, sowie Rolf Jermann, Leiter Commercial Banking, werden aus der Geschäftsleitung ausscheiden und sich auf den Ausbau ihrer Verantwortungsbereiche konzentrieren.

Neue Gruppenleitung

Die Geschäftsleitung des Stammhauses Vaduz, die auch die Funktion der Gruppenleitung inne hat, setzt sich ab 2014 aus Chef Alfred Moeckli, dem Head of Client Business Christoph Mauchle sowie dem Finanzchef & Head of Banking Services Siegbert Näscher zusammen.

(awp/se/aho)