1. Home
  2. Walter Meier verkauft englisches Klimaanlagengeschäft

Unternehmen

Walter Meier verkauft englisches Klimaanlagengeschäft

In den globalen Märkten will der Konzern sich auf die Luftbefeuchtung konzentrieren. (Bild: Keystone)

Walter Meier will sich wieder mehr auf das Geschäft in der Schweiz, Österreich und Deutschland konzentrieren. Daher trennt sich der Konzern von einer Tochtergesellschaft in Grossbritannien.

Veröffentlicht am 20.05.2011

Die Walter Meier AG verkauft ihre britische Tochtergesellschaft Climate UK. Diese ist in überwiegend im Handel mit Kaltwassererzeugern tätig und geht an Climaveneta, den europäischen Marktführer für Kaltwassererzeuger, wie der Klima- und Fertigungstechnikkonzern mitteilt.

Als Begründung nannte Walter Meier in einem Communiqué, dass man sich nun vermehrt auf das Handelsgeschäft in der Schweiz, Deutschland und Österreich fokussieren wolle. Zudem wolle sich der Konzern in den globalen Märkten auf die Luftbefeuchtung konzentrieren. Den Kaufpreis nannte Walter Meier nicht. Climaveneta ist weltweit tätig.

Climate UK beschäftigt gemäss Angaben rund 50 Mitarbeiter und erzielte 2010 einen Umsatz von 14 Millionen Franken.

(laf/tno/awp)

Aktienkurs Walter Meier

Anzeige