Der deutsche Automobilhersteller Porsche will die Hälfte des Formel-1-Rennstalls Red Bull Racing kaufen. Das geht aus Dokumenten hervor, die nun an die Öffentlichkeit gespült wurden und über die unter anderem Bloomberg berichtete.

Gerüchte über den Einstieg gab es schon länger, aber noch nie waren die Hinweise so konkret. Auch Schwesterteam AlphaTauri wird dann mit grosser Wahrscheinlichkeit auf die Porsche-Power zurückgreifen können. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Technologien der Zukunft

Unklar ist noch, wie viel Technologie Porsche an Red Bull Racing liefern wird. Ungeklärt ist auch die Frage, welche Marke die Oberhand in diesem Deal haben wird, Fahrer für ein gemeinsames Rennteam zu benennen.