Das Schweizer Bekleidungsunternehmen Charles Vögele soll von einer Investorengruppe um das italienische Unternehmen OVS übernommen werden. Seit der Aufhebung des Euromindestkurses sei die Situation zunehmend schwierig geworden, begründet der VR-Präsident Max Katz im Videointerview die Empfehlung an die Aktionäre für die Annahme des Angebots.

Der angebotene Preis sei für beide Seiten «fair» und die geringe Prämie sei auch auf Spekulationen im Vorfeld des Kaufangebots zurückzuführen. Weiter spricht Katz zur den geprüften Alternativen und kommentiert das voraussichtliche Verschwinden der Marke Charles Vögele.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(awp/mbü)